•  03386 2120222
  •  abwpLeitung@t-online.de
  •  FSH Berlin Brandenburg GmbH, Heinrich-Heine-Straße 3, 14727 Premnitz

Wer sind wir

Ambulantes Betreutes Wohnen 

für erwachsene Menschen mit einer chronisch mehrfach geschädigte Alkohol – und/ oder Medikamenten Abhängigkeitserkrankung.

Das ABW ist zu verstehen als ein an Bedarf der betreuten Person orientiertes und verbindlich vereinbartes Betreuungsangebot, das sich auf ein breites Spektrum an Hilfestellungen in der alltäglichen Lebensführung bezieht und der sozialen Integration dient.

Unter Ambulant Betreutes Einzelwohnen im Sinne der Leistungsvereinbahrung verstehen wir das selbstständige Wohnen eines Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung in einer eigenständigen Wohnung oder Wohngemeinschaft des FSH, außerhalb einer stationären Einrichtung mit niederschwelliger, aber regelmäßiger Betreuung durch den Leistungserbringer.

Alle Angebote haben das Ziel, den Betroffenen in seiner eigenständigen und aktiven Lebensführung zu stärken und zu fördern. Wichtigste Grundlage zur Nutzung der vorhandenen Hilfestrukturen innerhalb des gemeindenahen Wohnfeldes ist die Bereitschaft und die Eigenaktivität des Betroffenen.

 

Unser Motto lautet:

 

„Hilfe zur Selbsthilfe“

* Soweit keine gesetzliche Betreuung vorliegt, deren Aufgabenkreise dies mit einbezieht

 

Zielsetzungen:

 

  • Selbstständigkeit in der alltäglichen Lebensführung
  • Aufbau sozialer Beziehungen
  • Teilnahme am Arbeitsleben                      
  • Selbstbestimmtes Leben
  • Abstinenzsicherheit
  • Stabilität der psychischen und physischen Entwicklung                       
  • gesundheitsfördernder Lebensstil
  • Motivation zur Teilnahme an einer Selbshilfegruppe       

 

Ein Projekt für Menschen mit einer Abhängigkeitserkrankung, die aus einer stationären Einrichtung kommen und Interesse an einer ambulant betreuten Wohnform im Rahmen der Eingliederungshilfe haben.

Unser Probewohnen ist ein Angebot für Menschen zur Vorbereitung auf ein abstinentes möglichst selbstbestimmtes Leben.

Um dieses Ziel zu erreichen, bedarf es eines gezielten Trainings von Alltagssituationen.

Die Klienten erhalten die Möglichkeit zu testen, inwieweit Sie diesen Alltagssituationen schon gewachsen sind.

Unser Angebot richtet sich nach dem individuellen Bedarf:

  • Hauswirtschaftliche Unterstützung
  • Hilfestellungen in der Selbstversorgung
  • Einkaufen- Preisvergleich
  • Umgang mit Finanzen
  • Gesunde Ernährung
  • Behördengänge
  • Gestaltung sozialer Beziehungen
  • Soziales Kompetenztraining
  • Freizeitgestaltung
  • Aufbau einer Tagesstruktur
  • Rückfallprävention/ Suchtberatung

 

Qualifizierte Mitarbeiterinnen werden nach Bedarf unterstützend tätig.

Der Personenkreis entscheidet anschließend, was er selbstständig bewältigen kann, wofür er Hilfen braucht und wo er diese finden kann und entscheiden sich dann, ob unser "Ambulantes Betreute Wohnen" die Wohn- und Betreuungsform ist, in der er sich wohlfühlt.

Wie geht es dann weiter?

Nach einer ausreichenden Testphase und einer stabilen Abstinenz können die notwendigen Fachleistungsstunden beim zuständigen Landkreis vom Träger der bisherigen Einrichtung mit der Unterstützung des FSH beantragt werden. Bei Bewilligung der fachlich notwendigen Fachleistungsstunden stellt das "Ambulant Betreute Wohnen Premnitz" - gegen eine entsprechende Miete, den Wohnraum (EW/WG) zur Verfügung.